Geschichten von draußen …

Skitour Wetterhorn

Wir starten beim Rosenlaui und erreichen gegen Mittag bei orkanartigen Windböen das Rosenlaui-Biwak. Die Erkundungstour über den Gletscher bis zum Wellhornsattel am Nachmittag, zahlt sich am nächsten Morgen aus, als wir im dichten Nebel den Weg finden müssen. Vom Wetternhorn genießen wir eine herrliche Aussicht über die Gipfel der Berner Aplpen, die aus dem Wolkenmeer ragen. Die Zeit reicht noch für einen Abstecher auf das Rufenenhorn, bevor wir wieder im Wolkenmeer eintauchen und bei schlechter Sicht eine anspruchsvolle Abfahrt haben.

Inwyler-Bielmeier

Gerade rechtzeitig klart das Wetter auf und wir können bei herrlichem Sonnenschein diesen Klassiker durch die SE-Wand des Tellistocks klettern.

Skitour Aletschhorn

Aus dem Lötschental geht es durch die Lötschenlücke und über die Haslerrippe auf das Aletschhorn. Die Lawinensituation zwingt uns zu einem Zwischenstopp im Mittelaletsch-Biwak, bevor es über den Konkordiaplatz zurück ins Lötschental geht.

Skitour Sustenhorn

Kurz, aber oho: Vom Steigletscher am Sustenpass starten wir zur Ski-Besteigung des Sustenhorns (3503 m) und des Gwächtenhorns (3420 m). Nachmittags in der Nähe von Meiringen chillen und klettern wir noch ein wenig in der Sonne.

Skitour Ebnefluh Nordwand

In drei Tagen ging es von Stechelberg durch die Nordwand der Ebnefluh und um das Lauterbrunner Breithorn durch die Wetterlücke zurück.

Skitour Urner Alpen

Die anspruchsvolle Durchquerung der abgelegenen Urner Alpen im Hochwinter – Eindrücke von einer abwechslungsreichen Skitour in einsamem Gelände.

Besteigung Lauterbrunner Breithorn

Startpunkt der Überschreitung war die Schmadrihütte. Nach einem Abstecher auf den Westgipfel des Grosshorns und einer stürmischen Biwaknacht inklusive Gewitter im Schmadrijoch, ging es an einem langen Tag über den Westgrat hoch, den Ostgrat runter und um das Tschingelhorn zurück.

Skitour Mont Blanc

Im dritten Anlauf ging es im April ohne große Schwierigkeiten mit Zelt und Ski auf den Mont Blanc.

Besteigung Ojos del Salado

Besteigung des höchsten Vulkans der Erde ...

Skitour Haute Route

Auf der Königin der Skitouren von Chamonix nach Zermatt mit Überschreitung des Pigne d´Arolla (3790m). Von den Ausläufern des Mont Blanc führt die Haute Route über die höchsten Pässe und Gletscher durch die Waliser Alpen bis nach Zermatt am Fuße des Matterhorns. Im Februar 2008 ziehen wir hier acht Tage lang unsere Spur durchs Hochgebirge.

Skitour und Eisklettern im Engadin

Wie schon im letzten Jahr, ging es zwischen Weihnachten und Neujahr in die Schweiz, diesmal ins Unterengadin. Obwohl wir nur eine Woche und wenig Schnee hatten, sind ein paar tolle Touren zustande gekommen …

Trekking Marokko

Richie hat uns in Richtung Heimat verlassen, während Hörbe und ich (Mathis) knapp zwei weitere Wochen in Marokko verbringen. Dabei lernen wir die Vielseitigkeit des Landes erst so richtig kennen. Von Kletterrouten, Dünen in der Sandwüste und Surfbrettern …

Eisklettern Rjukan

Nachdem wir uns auf einer Skitour durch das südliche Jotunheimen aufgewärmt hatten, verbrachten wir vier Tage in »Europas Eiskletter Mekka«, der südnorwegischen Stadt Rjukan. Mit geliehener Ausrüstung machten wir hier unsere ersten Erfahrungen im vertikalen Eis.

Skitour Jotunheimen

Neun Tage lang durchwanderten wir in den Wintersemesterferien 2006 mit Tourenskiern das höchste Gebirge Skandinaviens. Von kalten Nächten und traumhaften Abfahrten...

Skitour Berner Oberland

Nach drei Tagestouren auf umliegende Berge ging es in vier Tage mit Zelt und Rucksack vom Rosenlaui über die Wart zum Faulhorn und zurück.

Queen Charlotte Islands

Nachdem wir unsere verfrorenen Körper in heißen Schwefelquellen wieder erstarkt und erwärmt hatten, wandten wir uns gen Süden und verbrachten die letzte Woche auf den Queen Charlotte Islands, einer Inselgruppe im Pazifik, die nicht zu unrecht den Namen “Kanadische Galapagosinseln” trägt. 110 Kilometer wanderten wir an einem einsamen Strand entlang, erlebten überwältigende Sonnenaufgänge von atemberaubenden Klippen, sahen Orkas, Robben und Weißkopfseeadler, fingen Lachse, badeten im frischen Pazifik und trotzten schlechtem Trinkwasser, Regen und Sturm.

Stone Mountain Park

...

Smoky River

Rund zwei Wochen folgen wir dem Smoky River durch die Rocky Mountains. Überwiegend querfeldein geht es von Grande Cache bis zum Mount Robson.

Vancouver Island

Wir wandern den Juan de Fuca Trail und den West Coast Trail bevor es uns in das bergige Inselinnere verschlägt - inklusive einer abenteuerlichen Seeüberquerung.